Angebote

Gruppenpädagogische Angebote

Je nach Bedarf können erlebnispädago­gische Grup­penarbeit, Sozialkompetenz­trainings, Ge­waltprä­vention und Dees­kalation oder the­aterpädago­gische Pro­jekte Thema sein. Die An­gebote richten sich entweder an den ge­sam­ten Klassen­verbund oder an ausge­wählte Schülerin­nen und Schüler einer Jahr­gangs­stufe oder jahrgangsübergreifend. Das Ange­bot findet über einen bestimmten Zeit­raum regelmäßig wöchentlich statt. Zusätzlich sind auch unregelmäßig stattfindende  Ange­bote möglich, die sich an größere oder klei­nere Gruppen richten (z.B. Kis­tenklettern auf dem Schulhof, Niedrigseil­parcours, Großgrup­pen­spiele ö.ä.).

Beratung

Regelmäßige wöchentliche Beratungs­an­ge­bote sowohl für Eltern und Lehrerin­nen als auch für Schülerinnen und Schü­ler. Auch kurzfristige Kriseninterven­tio­nen oder die Beteiligung an Elterngesprächen sind möglich. Je nach Bedarf können regelmäßige Gruppen­angebote sowohl für Schülerinnen und Schü­ler als auch für Eltern eingerichtet werden. Denkbar sind hier  spezifische thematische Angebote wie Selbstvertrauen stärken und Ängste überwinden, ADHS und ADS, Konzen­trationsübungen, Mobbing. Diese Themen können auch bei gemeinsamen Elternaben­den diskutiert werden.

Kontakt

Das Projekt “Dreistark” ist ein Projekt des Jugendhilfe Netzwerks der AWO Essen und wird zur Zeit an 2 Essener Grundschulen angeboten. Ansprechpartner im Jugendhilfe Netzwerk ist Herr Klink, Telefon 0201-21760323, eMail: andreas.klink@awo-essen.de.

 

Seite drucken Seite drucken

Anmelden