Freiberufliche Tätigkeiten

Neben meiner Festanstellung bin ich seit 1999 ergänzend und in begrenztem Umfang freiberuflich tätig.

  • ab 1999
    Diplom-Psychologe in der Familienberatung / Familienhilfe
    Jugendhilfenetzwerk Essen-Nord der AWO, SKF Essen, Jugendamt Essen
  • ab 2001
    Schülerworkshops in und für Essener Schulen
    u. a. zu den Ausstellungen „Ein starkes Stück Deutschland – Migration in Deutschland seit 1945“, „Labyrinth Fluchtweg“, „Clandestino illegal“ und „Ich habe den Krieg gezeichnet“ mit Zeichnungen von Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten“, Schülertrainings gegen rechte Parolen
  • ab 2001
    Moderation von Diskussionsveranstaltungen und Seminaren
    u. a. Diskussionsveranstaltung zum Thema „Jugend zwischen Ausländerfeindlichkeit und Multikulti“; Kurzseminar zu Kommunikationsformen zwischen Politik, Ausländerbeirat und Migrantengruppen; Gesprächsforums Zuwanderung, Dialog zwischen Muslimen und Christen, Diskriminierung in Essen
  • 2002-2008
    Wissenschaftliche Beratung des Interkulturellen Büros der Stadt Essen / RAA Essen
    Evaluation des SCHUBILE-Projektes (Schulen fördern bilinguales Lernen), Befragung türkischer Eltern in Essen zu Bildungsidealen und –zielen; Konzeptentwicklung für ein Interkulturelles Begeg­nungszentrum in Essen, Auswertung der Umfrage zum Them „Zukunftswünsche, Mediennutzung und Teilnahme an Unterrichtsveranstaltungen von Schülern/-innen der Jahrgänge 9 und 10″
  • ab 2003
    systemische Einzel-, Paar- und Familienberatung &-therapie / Einzelsupervision
  • 2003-2004
    Wissenschaftliche Beratung der Kliniken Essen Mitte
    Abteilung für Naturheilkunde und Integrative Medizin – Ordnungstherapie
  • 2010-2011
    Wissenschaftliche Beratung im Auftrag des Jugendhilfenetzwerks Essen Nord
    Konzeptentwicklung systemisches Clearing / systemische Diagnostik
    Aufsuchende Befragung in Essen-Altenessen zur Einrichtung eines kriminalpräventiven Netzwerks
  • 2011-2012
    Lehrtätigkeit für das IF Weinheim (Institut für Systemische Ausbildung und Entwicklung)
    Themen: u.a. Zwangskontexte in der Jugendhilfe und Grundlagen der systemischen Therapie
  • 2012-2014
    Eltern- und Schulberatung an Essener Grundschulen
  • ab 2012
    Freiberufliche Team- und Fallsupervision in unterschiedlichen Einrichtungen
  • seit November 2012
    Mitarbeit im Redaktionsteam der  Systhema
  • seit November 2012
    Lehrtherapeut im  IF Weinheim (Institut für Systemische Ausbildung und Entwicklung). Seminare zur systemischen Therapie und Beratung
  • seit November 2014 geschäftsführende Redaktion der Systhema  – bis 2016 in Vertretung für Ursel Winkler (†)

Seite drucken Seite drucken

Anmelden